Buchtipps

"Aus der Matratzengruft" Konstantin Stein, Filmemacher und Enkel von Elena Silber, will endlich Klarheit. Wo ist sein Ende des 2.Weltkrieges verschollener Großvater Robert geblieben? Was ist los mit den Schwestern seiner Mutter? Statt miteinander, arbeiten sie nur gegeneinander. Konstantin versucht die Fäden seiner Familiengeschichte zu…
"Aus der Matratzengruft" Im Jahr 1933 wird in Steyr in Österreich im Eingangsbereich des Krankenhauses ein schlafender Säugling gefunden. Es ist nicht einfach, Pflegeeltern für das dunkelhäutige Kind zu finden, aber schließlich findet es für 10 Jahre ein Zuhause bei Josefa und Hans und deren Sohn Manfred. Währenddessen verändern sich die…
"Aus der Matratzengruft" Wenn Kommissar Wisting sich einmal im Jahr den Fall von Katharina Haugen vornimmt, die seit 24 Jahren verschwunden ist, erhofft er sich jedesmal aufs Neue, dass er etwas finden wird, das er bisher übersehen hatte. Durch neue Techniken gibt es in diesem Jahr Indizien für eine Verbindung zu einem anderen Vermisstenfall…
1200 km zu Fuß durch Deutschland, mit sieben Bundesländern vom Norden bis in den Süden in Berührung kommen, davon erzählt Henning Sußebach, Reporter bei der "Zeit", in seinem Buch. Er hatte sich vorgenommen, möglichst wenig Asphalt unter seinen Füßen zu haben (ganz ohne ist in unserem Land nicht mehr möglich). Er meidet Ortschaften und natürlich…
"Aus der Matratzengruft" Der Roman von Stig Saeterbakken setzt sich mit den Themen: Tod und Schuld auseinander. Er verwebt unterschiedliche Phasen der Trauer mit Erinnerungen an die Zeit vor dem Selbstmord des Sohnes der Familie. Der Vater flüchtet, sucht, erinnert sich, versucht etwas neues und stellt sich am Ende dem, was er lange verdrängt…
"Aus der Matratzengruft" Als Ellery und Ezra erfahren, dass sie für ein paar Wochen zu ihrer Großmutter nach Echo Ridge, in die Heimatstadt ihrer Mutter, ziehen müssen, löst das nicht nur Freude aus. Die Stadt hat auch sehr viel mit ihrer eigenen Geschichte zu tun; viel mehr, als sie zu Anfang ahnen. Ellery - eine Liebhaberin von "True-Crime-…
"Aus der Matratzengruft" Wir befinden uns im Jahr 1845. Renate Feyl versetzt die Leserinnen und Leser in die Zeit der Anfänge der Sozialdemokratie. Auf der einen Seite Ferdinand Lassalle, ein offensiver Student, der für seine Ideen brennt und Ungerechtigkeiten schwer aushalten kann. Auf der anderen Seite die 20 Jahre ältere Sophie von Hatzfeldt…
"Aus der Matratzengruft" Menschen in Bewegung, eine Frau auf dem Dach eines Hause, von der man nicht weiß, ob sie wirklich springen will. Für vielen Menschen bewegt sich plötzlich durch diese Frau auf dem Dach etwas. Viele von ihnen stehen an Wendepunkten ihres Lebens. Sie spüren, dass sie sich entscheiden müssen, wie die Frau auf dem Dach…
"Aus der Matratzengruft" Januar 1944. In einem kleinen Ort in der Eifel lebt Egidius Arimond, der wegen seiner Epilepsie nicht zum Kriegsdienst eingezogen worden ist. Er ist Imker, interessiert sich für lateinische Dokumente aus einem Kloster in der Gegend und hilft gelegentlich Menschen über die nahe Grenze, weil er auf das Geld für seine…
"Aus der Matratzengruft" Zitat: "Ich müsste mich eigentlich frei fühlen, so außerhalb der Welt, aber ich habe mich noch nie so eingeengt und gefangen gefühlt wie jetzt." Eine Wissenschaftlerin, die sich für ein Forschungsprojekt in Nordnorwegen entscheidet, wird in der Einsamkeit mit ihren eigenen unbearbeiteten Ängsten konfrontiert. Alles…

Seiten